Trauer um Walter Janzen

Am 29. September 2019 ist unser langjähriges Mitglied Walter Janzen verstorben ist. Walter war seit dem 1.Juni 1981 Mitglied in der Sparte.

Viele Jahre nahm er aktiv als Spieler an Punktspielen und Turnieren teil. Die Funktion als Kassenwart der Sparte übte er einige Jahre aus. Außerdem engagierte er sich im Vorstand des ESV`s für den Verein und der Sparte. Auch wirkte Walter bei vielen Veranstaltungen in der Organisation mit. Sein Humor und seine Gabe Menschen zu unterhalten, lockerten so manche Veranstaltung auf.

Auch wenn Walter die letzten Jahre nicht mehr aktiv am Spartenleben teilgenommenlhat, war über den Zustand der Sparte immer gut informiert.

Die Sparte trauert mit der Familie und wird in stets in guter Erinnerung behalten. Ich persönlich werde noch oft an die vielen gemeinsamen schönen Stunden, die ich mit ihm erlebt habe, denken.

Armin Hallmann für die TT-Sparte

 

 

 

ESV Büchen gewinnt Kreisvorgabepokal Mai 2019

 

ESV Büchen verteidigt den Kreisvorgabepokal. Nach 2018 konnte auch 2019 der Pokal gewonnen werden.

Beim Final Four in Wentorf-Sandesneben musste erst das Team von TTC Mölln im Halbfinale besiegt werden. Hier konnte sich unser Team mit 6:4 durchsetzen. Im Finale traff das Team auf den Escheburger SV. Nach abwechslungsreichen Spielverlauf stand es am Ende 5:5. Nun mussten die Sätze entscheiden,19:17 für ESV Büchen.

Damit standen Timo Hauschild, Uwe Burmester und Alexander Frädrich ( Mannschaftskapitän) ganz oben auf dem Podest mit dem Pokal in der Hand. 

Herzlichen Glückwunsch zu der starken Mannschaftsleistung 

 

 

Nachruf Horst Voß            10. März 2019

In dieser Woche erreichte uns die traurige Nachricht, dass unserer langjähriger Sportfreund Horst Voß,  im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Er war unserem Tischtennis Sport verbunden wie kein Anderer und einer der Gründungsväter des ESV Büchen und auch der TT-Sparte. Als Eisenbahner baute er das Sportheim auf dem Bahnhofsgelände mit, dass uns über 50 Jahre als Unterkunft diente.

TT Vereinsmeister in den Sechzigern und unzählige Punktspiele für den ESV bis ins hohe Alter zeichneten ihn aus. Im Doppel war er auch manchmal zu ehrgeizig und konnte auch schon mal seinen Mitspieler gegen sich aufbringen. Aber kurz darauf war schon wieder alles vergessen, so dass die Geselligkeit wieder Vorrang hatte.

Horst nahm häufig an unseren internationalen Begegnungen mit dem SSVON teil und beherbergte auch gerne Gäste in seinem Haus im Quellental.

Auch beim Aufbau der Sportfreundschaft mit der TT-Abteilung des SV Jahn Bad Freienwalde war er beteiligt.

Kaum jemand wusste um das großzügige Sponsoring zu seiner aktiven Zeit. Er beteiligte sich am Kauf von TT Platten und war auch häufig an Getränken beteiligt. Es war für ihn nicht wichtig dafür hervorgehoben zu werden, es war eine Selbstverständlichkeit gegenüber seinem Sport und seinen Sportfreunden.

Ich denke gerne an die vielen gemeinsamen Feiern und die vielen Geschichten zurück, die wir gemeinsam erlebt haben. Liebe Sportfreunde, liebe Angehörige es fällt uns ganz leicht unseren netten Sportfreund Horst in guter Erinnerung zu behalten. Er wird immer einer von uns sein.

Tom Janzen für die TT-Sparte