Jahresbericht 2016 für die Jahreshauptversammlung des Hauprvereins

Jahresbericht 2016 des Spartenleiters der Tisch-Tennis-Abteilung

Am 27.05.2016 auf der Jahreshauptversammlung der Tisch-Tennis-Abteilung wurde ich zum neuen Spartenleiter gewählt. Es gab keinen weiteren Kandidaten. Ich übernahm somit das Amt von meinem Vorgänge Bernd Treptow. Auch andere Positionen im TT-Vorstand wurden neu besetzt: Stellvertretender Spartenleiter – Uwe Zuther; Sportwart- Mark Hendrik Jahnke; Kassenwart- Tom Janzen; Jugendwart- Thomas Komenda Unser Mitgliederbestand hat sich stabil gehalten. Einige Abgänge konnten durch Neuzugänge im Erwachsenenbereich wieder aufgefangen werden. Ich hoffe, dass der Trend weiter anhält und sich auch im Jugendbereich bemerkbar macht. Was uns fehlt sind jüngere Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahre. Dies ist leider eine Entwicklung, die nicht nur unsere Sparte oder unsere Sportart betrifft, sondern sparten- und vereinsübergreifend feststellbar ist. Die Sparte pflegt seit vielen Jahren Sportfreundschaften mit zwei Vereinen, SSOV Nijmegen (NL) und SV Jahn Bad Freienwalde. In 2016 war nur eine kleine Abordnung in Nijmegen zum Kurzbesuch anlässlich der 70- jährigen Bestehens des Hauptvereins. Die Abordnung überbrachte die Glückwünsche des ESV Büchen im feierlichen Rahmen an den Hauptverein. Am letzten Augustwochenende waren wir zum sportlichen und freundschaftlichen Austausch in Freienwalde. Im 20.Vergleichskampf trennten sich die beiden Vereine zum 1.Mal unentschieden. Da der ESV Büchen seit 2010 den Pokal in Büchen beherbergte, ließen wir ihn diesmal in Freienwalde. Außer dem Vergleichskampf fand noch ein Doppelturnier mit jeweils wechselnden Paarungen statt, dabei konnten sich auch Büchner Spielerinnen und Spieler in die Siegerliste eintragen. Sportlich gefordert wurden die Teilnehmer dann weiterhin nach 4 Stunden Tischtennis mit einer 7 km langen Wanderung über den Oderberg bei 35°C. Zwei größere Turniere standen ebenfalls an. Das 8. Büchner Trainingsturnier mit knapp 100 Teilnehmern sowie die Landesmeisterschaften der Mädchen/ Jungen und Schüler/innen A mit 128 Teilnehmern. Beide Turniere waren organisatorisch und sportlich ein voller Erfolg, auch wenn der ESV Büchen keine qualifizierten Vertreter zu den Landesmeisterschaften stellen konnte. So hatte die Tischtennissparte als Ausrichter viel Lob eingefahren. Ob zukünftig solche Aktionen noch stattfinden können, sei dahin gestellt, da die Bereitschaft für freiwilliges Helfen schwindet. Mit 10 -12 Helfern sind solche Veranstaltungen schwer durchführbar. Im Punktspielbetrieb hatten wir 8.Mannschaften am Start von der 1.Bezirksliga bis zur 8.Kreisklasse (Ergebnisse in der Anlage). Von 1. Bis zur 8. Mannschaft war somit ein Klassenunterschied von 10 Klassen. Unsere Spielerinnen wurden in den Herrenmannschaften integriert. Auf Turnieren starteten Spielerinnen und Spieler mit unterschiedlich guten Erfolgen (Ergebnisse in der Anlage). Eine befristete Verpflichtung zum Jahresende von Yansheng Wang, Trainer und Spieler der 3.Bundesliga Herren des SV Siek, brachte eine Belebung in den Trainingsbetrieb bei Jugendlichen und Erwachsenen. Anfänger und Erwachsene sind begeistert.

Armin Hallmann

Jahresbericht 2016 des Jugendwarts Tisch-Tennis

Ziele des Jugendtrainings - Die Jugendlichen sollen Spaß haben - Die Jugendlichen sollen Erfolg haben - Die Kosten sollen im überschaubaren Rahmen bleiben Diese Dinge sehe ich als meine Aufgabe als Jugendwart. Mit dem jetzigen Trainerteam haben wir diese Aufgaben erfolgreich gelöst. Wir haben an 3 Tagen in der Woche Jugendtraining. An den einzelnen den einzelnen Trainings Tagen nehmen zwischen 5 bis 15 Jugendliche am Jugendtraining teil. Wir sind dann mit je 2 -3 Trainern vor Ort. Damit die Jugendlichen auch wissen wofür sie trainieren, fahren wir mit den Jugendlichen auf vielen Turnieren , Kreis und Bezirksmeisterschaften und Spaßturnieren wie Sachsenwaldmeisterschaften in Schwarzenbek, Jugendturniere in Nusse oder Siek. Diese Turniere werden von den Jugendlichen gerne angenommen und sie sind begeistert dabei. Mit Hilfe des Fördervereins konnten wir auch in diesem Jahr für die Jugendlichen über Pfingsten ein langes Trainingswochenende in Malente anbieten. Wir waren mit insgesamt 15 Jugendlichen, davon 9 aus Büchen und 3 Betreuern vor Ort. Außerdem hatten wir in der letzten Saison 2 Jugendmannschaften die an den Punktspielen teilnehmen. Und das mit großem Erfolg. So ist unsere Schülermannschaft in der 2. Kreisklasse Meister geworden. Das letzte Mal war eine Büchner Jugend Mannschaft Meister vor 8 Jahren, Und als ob das noch nicht genug ist, ist unsere 2. Mannschaft, die MiniMix Vizemeister geworden. Sie mussten sich nur der Mannschaft aus Krumesse geschlagen geben. Auch hier ein großes Lob an die Spieler. Hier muss aber auch noch ein kleines Lob an die Trainer gehen. - So hat sich die richtige Auswahl der Trainer , für die letzte Saison doch ausgezahlt. Bei der Kreisrangliste war Büchen so gut wie sehr lange nicht mehr. Wir haben in verschiedenen Klassen 2. , 3. , 4., 5. , 6. , 7., Plätze und mehr belegt. Bei der Bezirksrangliste hatten wir ein 9. Platz in Schüler C Bei der Landesrangliste hatten wir einen 10. Platz in Schülerin C Inzwischen haben wir einige Neuzugänge im Jugendbereich. Außerdem wird geplant, durch Aktionen, neue Mitglieder im Jugendbereich zu werben.

Thomas Komenda

Internationaler Erfolg für Marcus Möller

Vom ESV reisten Marcus Möller und Thomas Paul zum Internationalen Kvickly-Cup 2017 in Ribe/Dänemark. Dieses Turnier ist in diesem Jahr hochkarätig besetzt gewesen. In 72 Konkurenzen spielten 462 Aktive mit ca. 3000 Spiele 58 Tischen um die Titel. In der Elite-Klasse spielten zum Beispiel einer ehemaliger olympischer Bronzemedailliengewinner Finn Peter Tugwell sowie ein ehemaliger Europameister Allan Bentsen.

In der Herrenklasse 2 im Doppel holte Marcus Möller zusammen André Kreibohm den 1. Platz. Außerdem gab es für Marcus  3. Plätze im Einzel in der Herrenklasse 2 und der Veteranen A-Klasse.

Thomas Paul erreichte einen 9.Platz in der Veteranen A-Klasse im Einzel.

Tolle Erfolge.




TT- Vereinsmeisterschaft der Damen und Herren 2016/ 17

Hallo liebe Mitglieder,

hiermit laden wir euch herzlich zu den Vereinsmeisterschaften für Erwachsene in diesem Jahr ein. Alle Infos findet ihr im angehängten PDF. Die Mannschaftsführer mit Kollegen im Team, welche nur "offline" erreichbar sind, werden gebeten, diese entsprechend zu informieren.

Ein paar Worte an alle neuen Mitglieder: Wir würden uns sehr freuen, wenn auch ihr den Mut finden würdet, mitzumachen. In den vergangenen Jahren war es doch eher so, dass gerade die Anfänger von dieser Veranstaltung Abstand genommen haben, um sich "nicht zu blamieren" etc. Nun, dabei sein ist alles und außerdem soll es doch in erster Linie um den Spaß und die Geselligkeit gehen, oder? ;-)

Wir nehmen keine Anmeldungen per Mail an. Wir würden uns freuen, wenn ihr den bevorzugten Weg (Eintragung in Meldeliste) wählt, damit wir vorab einen Überblick erhalten können, wie viele Mitglieder am Turniertag in etwa erscheinen werden. Die Liste liegt bereits in unserem TT-Schrank aus und wird eingesammelt am: Freitag, den 17.03.2017

                                                                                                                                                                  Armin

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Ausschreibung VM.pdf)Ausschreibung VM.pdf[ ]

Sportlerehrung durch die Gemeinde Büchen

Am 27.01.2017 wurde die 1.Mannschaft für die Meisterschaft der 2.Bezirksliga Süd in der Saison 2015/2016 von der Gemeinde Büchen bei der Einwohnerversammlung geehrt.

 

Neue Ebene...

 

20.Treffen SV Jahn Bad Freienwalde – ESV Büchen

In diesem Jahr ist die ESV-TT-Sparte mit 14 Teilnehmern vom 26.8 bis 28.8. zur sportlichen Begegnung zum SV Jahn Bad Freienwalde bei hoch sommerlichen Temperaturen gereist.

Nach Beziehen der Unterkunft in der Feldklause in Wriezen - 8 km von Freienwalde entfernt – ging ist zum Vergleichskampf gegen/ mit dem SV Jahn Bad Freienwalde. Da die Freienwalder nicht ausreichend Spieler zur Verfügung stellen konnten, wurden Uwe Burmester und Holger Schulz nach Freienwalde ausgeliehen. Dort überzeugten sie durch gute Leistungen für ihren Gastverein. Es wurde in drei Mannschaften verglichen. Die 1. und 3. Mannschaft konnten Siege einfahren. Die 2.Mannschaft erlitt eine hohe Niederlage.  Nach einigen Stunden sportlichen Kampfes wurden die einzelnen Ergebnisse aus allen drei Mannschaften zum Gesamtergebnis zusammengezählt. So kam es bei der 20.Begnung zwischen Bad Freienwalde und Büchen zu einem Novum. 25: 25 endete der Vergleichskampf. Da der Pokal seit 2010 ununterbrochen in Büchen zu Hause war ließen wir diesmal in Bad Freienwalde. Während des Vergleichskampfes wurden wir kulinarisch verwöhnt. Danach ging zur Unterkunft zurück. Es erfolgte zur späten Stunde im Pavillon des Innenhofes der Unterkunft noch eine Mannschaftsbesprechung.

Am nächsten Morgen stand nach dem Frühstück ein Doppelturnier in zwei Klassen an. Bei der Auswertung des Turniers wurden beide Klassen zu einem Gesamtsieger zusammengezogen. Hier konnte sich Marion Hallman gemeinsam mit Ina Wichmann ( Bad Freienwalde ) den 1.Platz sichern. 3. Wurde Tom Janzen. Nach dem gemeinsamen Mittagsimbiss ging es zurück zur Unterkunft, um sich dort auf das nächste sportliche Ereignis vorzubereiten.

Am Nachmittag stand erst ein gemeinsames Treffen in einer Eisdiele in Oderberg auf dem Programm. Danach startete eine 7km- Wanderung über den Oderberg zur Eisguste bei ca. 35°C. Hierbei mussten sieben Anstiege zu schönsten Aussichten auf dem Oderberg genommen werden -eine schweißtreibende und anspruchsvolle Veranstaltung. Jeder Aussichtspunkt war der Anstrengung währt und bot ein Blick auf die Alte Oder, den Oderberger See und die herrliche Landschaft der Oder-Region. Die Leitung dieser Wanderung hatte der Inhaber der Eisguste. Er konnte viele historische, wirtschaftliche Details und Geschichten zum Oderberg berichten. Das Lokal Eisguste erhielt seinen Namen aus der Lagerung von Eis an diesem Ort. Im Keller auf ca. 33 x 14 x 5 m wurde das Eis, im Winter aus dem Oderberger See gesägt, gelagert und von einer Eislagermeisterin namens Auguste überwacht. Daher der Name des Lokals. Der Besitzer hat in wenigen Jahren aus einer baufälligen Ruine eine sehenswerte Lokalität mit historischem Hintergrund für Gruppenveranstaltungen geschaffen. Hier wurde beim gemütlichen Beisammensein mit Speis und Trank die Siegerehrung der sportlichen Veranstaltungen abgehalten.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück wurde die Büchner von Freienwaldern herzlich verabschiedet mit dem Versprechen sich im nächsten Jahr in Büchen wiederzusehen.

Alle Büchner Teilnehmer lobten die gelungene Veranstaltung und waren wieder einmal begeistert

                                                                                                                                                                            Armin



Contribute!

Sportfreundschaften

Bildergalerien


Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.6 templates web hosting Valid XHTML and CSS.